Samstag, 22. Juni 2013

Neue Attraktion in luftiger Höhe und traumhafter Naturkulisse

Hoch oben über Rügen auf dem Aussichtsturm.
Foto: (c) Ralf Eppinger

Der Baumwipfelpfad in Prora

Um einmal auf Augenhöhe mit den Baumspitzen zu sein und die reichhaltige Flora und Fauna zu bewundern empfiehlt es sich auf Rügen die Gegend um Prora zu erkunden. Hier gibt es weitläufige Heideflächen, Moorgebiete mit imposanter Blumenpracht und Röhrichte an den Ufern des Boddens, ein Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen. Ein großer Teil besteht zudem aus alten Laubwäldern die wiederum zahlreiche Tier- und Pflanzenarten wie geschützte Greifvögel oder Fledermäuse beherbergen. Eine weitere Attraktion und sehr beliebtes Ausflugsziel sind die nördlichen Feuersteinfelder. Diese ca. 4000 Jahre alten Ablagerungen von angespülten Feuersteinen sind nur spärlich bewachsen, in der Regel besteht die Vegetation hier aus sogenannten Heide- oder Wacholderinseln. Sie können Kreuzottern und diverse Eidechsen-Arten mit einem geübten Auge erspähen.

Hoch über dem Boden

Inmitten einer wunderschönen Landschaft befindet sich der barrierefreie Baumwipfelpfad, genauer gesagt in der Naturerbefläche Prora auf Rügen. In luftigen Höhen von ca. 4 bis rund 17 Metern über der Erde können tolle Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt in den Baumkronen gewonnen werden. Eine Besonderheit stellen die verbauten Materialien dar, denn die gesamte Konstruktion besteht aus unbehandelten Hölzern der Douglasie. Vorteil dieser Holzsorte, dass das Holz bei Nässe nicht rutschig wird. Der Pfad zieht sich über mehr als einen Kilometer mit vielen Erlebnis Stationen durch die Wipfel der alten wertvollen Laubbäume. Einen fantastischen Rundumblick über das Naturerbe Rügen und einen Großteil der Insel bekommt man vom 40 Meter hohen Aussichtsturm, an guten Tagen kann bis nach Stralsund blicken. Vielleicht hat man hier sogar etwas Glück und kann seltene Seeadler beobachten.

Egal ob Tagesausflug oder Urlaub

Perfekt wohnt es sich in einem Hotel oder einer Ferienwohnung. Rügen hat bezüglich dessen viel zu bieten. Ob man sich eine Unterkunft in einem der Seebäder sucht, oder im Landesinneren, das sei jedem selbst überlassen. Als Geheimtipp für einen Urlaub in idyllischer Natur, gilt z.B. eine komfortable Ferienwohnung des Gut Rattelvitz nahe Gingst. Hier kann man die Natur prima genießen und die vielen Urlaubsattraktionen Rügens erkunden. http://www.ruegen-infos.eu/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen