Sonntag, 31. August 2014

Welt- und Europameister am Strand von Binz

Kugenstoßer in Binz - Foto: KV Binz

Welt- und Europameister am Strand von Binz

Weltklasse-Kugelstoßer treffen sich im Ostseebad zum zweiten Strandkugelstoßen

Ostseebad Binz, August 2014 (gr) Statt Beach-Volleybällen fliegen am 7. September ab 13 Uhr schwere Metallkugeln durch den Binzer Strandsand.

Beim zweiten IFA Rügen Strandkugelstoßen gibt es ein Wiedersehen mit dem amtierenden Welt- und Europameister David Storl und der frisch gekürten Europameisterin und Vize-Weltmeisterin Christina Schwanitz. Beide waren bereits vor einem Jahr bei der Premiere des Strandkugelstoßens in Binz dabei. Während Christina Schwanitz sich damals bei den Frauen als Siegerin durchsetzte, erreichte David Storl „nur“ Platz vier. Grund genug, erneut anzutreten und sich den speziellen Wettkampfbedingungen in Binz zu stellen. Denn es gelten im Strandkugelstoßen besondere Regeln: Es gibt sechs Versuche pro Teilnehmer. Aber nicht die größte Einzelweite gewinnt, sondern die größte Summe aus allen sechs Versuchen. Gerade dieses spezielle Reglement macht den Wettbewerb für Zuschauer und Athleten so interessant. Und auch der Binzer Bürgermeister Karsten Schneider läßt es sich nicht nehmen, erneut gegen den Welt- und Europameister anzutreten, getreu dem Motto: „Dabei sein ist alles“.

Für die Vorstellung der Teilnehmer und den professionellen Kommentar zum Wettkampf steht wieder die frühere Weltklasse-Kugelstoßerin Astrid Kumbernuss am Mikrofon.

Veranstalter des Wettbewerbs ist der IFA Rügen Hotel & Ferienpark mit Unterstützung der Kurverwaltung der Gemeinde Binz.

Freitag, 29. August 2014

Veranstaltungen MIZ Bergen im September'2014




Veranstaltungen MIZ Bergen im September'2014


Freitag 5. September 2014

Freiluft-Lesung: Neues vom Nachbarn. 26 Länder. 26 Menschen

von und mit Oliver Lück und Locke
Freier Eintritt


Donnerstag 18. September 2014, 20.00 Uhr

Filmabend: „Land in Sicht“

Eintritt: 5 Euro


Dienstag 23. September 2014, 19.00 Uhr

Lesung: „Schachbretttage“

von und mit Jörn Birkholz
Eintritt: 5 Euro


Donnerstag 25. September 2014, 19.00 Uhr

Der Bücherherbst 2014 - Die Literaturexpertin von NDR Kultur Annemarie Stoltenberg stellt die Bücher des Herbstes 2014 vor

Eintritt: 5 Euro


Für Kinder

Freitag 26. September 2014, 16.00 Uhr

Lesefrosch: „Herbstzeit – Lesezeit“,

Lesen und Basteln mit 6- bis 10-Jährigen
Freier Eintritt

Derzeitige Ausstellung bis 22. Oktober 2014: Landschaften in Öl von Dietrich Wilke

Freitag, 22. August 2014

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum RÜGEN vom 28.08. bis 03.09.2014

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum RÜGEN vom 28.08. bis 03.09.2014




Donnerstag, 28. August 2014, 05:00 Uhr

Solopgang – romantischer Sonnenaufgang auf dem Baumwipfelpfad


Aus Richtung der schwedischen Küste geht in Prora derzeit die Sonne auf, was im skandinavischen Solopgang heißt. Dieser Sonnenaufgang über der Prora war ein beliebtes Motiv der Rügener Romantik. Begleiten Sie uns an diesem Morgen über den Baumwipfelpfad auf den Aussichtsturm und erleben Sie bei einem Glas Sekt einen exklusiven und romantischen Sonnenaufgang über der Ostsee.

Preis: 14,50 €

Dauer: 1,5 Stunden

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Kasse





Donnerstag, 28. August 2014, 10:00 Uhr

Familienexkursion in den Wald


Sie werden überrascht sein, wie schnell man dem Ökosystem Wald ein paar seiner Geheimnisse abringen kann. Wir nehmen uns Zeit zum Entdecken, Erforschen und Beobachten, lernen Tiere und Pflanzen und deren Lebensweisen kennen und erfahren diesen Lebensraum mit allen Sinnen. Vor allem unsere jungen Gäste werden den Wald mit neuen Augen sehen – als vertrauten Ort der vielgestaltigen Natur und Entspannung, aber auch als interessantes Forschungsgebiet und als einen der schönsten Abenteuerspielplätze.

Preis: 7,50 € pro Person

Dauer: 2 Stunden

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Kasse



Samstag, 30. August 2014, 16:00 Uhr

Internationale Fledermausnacht – Kastenbau-Werkstatt & buntes Rahmenprogramm


Fledermäuse sind nicht gefährlich, aber sehr gefährdet. Aus diesem Grund wollen wir am Europäischen Tag der Fledermaus mehr über den Schutz unserer kleinen Freunde erfahren. Wir laden Sie gern auch als Familie zur Fledermauskastenbau-Werkstatt im NaturLabor ein, bei der Sie Ihren eigenen Kasten für Zuhause gestalten können. Für kleine Kinder, die noch nicht mit Hammer und Nagel umgehen können, bieten wir ab 16 Uhr ein buntes, kostenloses Programm rund um das Thema Fledermäuse an. Lassen Sie sich überraschen.

Preis: kostenfrei (evtl. Materialkosten)

Dauer: 2 Stunden

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, NaturLabor




Sonntag, 31. August 2014, 19:30 Uhr

Internationale Fledermausnacht – Sonnenuntergang auf dem Baumwipfelpfad und Nachtwanderung


Wenn die Nacht hereinbricht, werden sie munter: Fledermäuse, die wendigen Flugakrobaten der Nacht. Sie leben heimlich und erscheinen uns daher oft unheimlich. Wie schaffen sie es, im Dunkeln zu fliegen ohne anzustoßen? Gibt es echte Vampire? Und wo verbringen Sie eigentlich die restliche Zeit des Tages, wenn wir sie nicht herumschwirren sehen? Lassen Sie uns gemeinsam den Sonnenuntergang auf dem Baumwipfelpfad genießen, bevor wir uns auf die Spur nach den Geheimnissen der Fledermäuse machen.

Preis: 7,50 € pro Person

Dauer: 2,5 Stunden

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Kasse




Montag, 1. September 2014, 10:00 Uhr

Kreide, Eis & Feuerstein – Entdecken Sie außergewöhnliche Landschaftsmotive


Die Feuersteinfelder Mukrans gehören zu den großen Phänomenen der Insel Rügen. Entdecken Sie das einmalige steinerne Meer und spüren Sie die faszinierende Schönheit dieses Kleinodes. Nutzen Sie diese geführte Wanderung, auf der unser Natur- und Landschaftsführer Sie in die Entstehungszeit einer spektakulären Landschaft mitnehmen wird, um nach einmaligen Motiven für Ihre Fotosammlung zu suchen. Mit naturkundlichem Hintergrundwissen ausgestattet, können Sie die Schönheit der Natur ins richtige Bild setzen. Packen Sie Ihre Kamera ein und lernen Rügen aus einer anderen Perspektive kennen.

Preis: 7,50 € pro Person

Dauer: 3 Stunden

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Parkplatz Feuersteinfelder, Neu-Mukran



Dienstag, 2. September 2014, 15:00 Uhr

Leben im Wassertropfen – Mikroskopieren für Kids


Was lebt in einem Tropfen Wasser? Findet es heraus und taucht ein in die Mini-Welten der Natur. Mit den Mikroskopen in unserem NaturLabor könnt Ihr Einzeller und Kleinstlebewesen erforschen und dabei Erstaunliches entdecken. Denn unter dem Mikroskop entdeckt man nicht nur Neues, sondern auch die bekannten Dinge erscheinen auf einmal völlig anders. Wir laden euch ein, mit uns auf Entdeckungsreise in den Mikrokosmos zu gehen.

Preis: Erwachsene 9,50 €, Kinder 6,50 €

Dauer: 2 Stunden

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, NaturLabor




Mittwoch, 3. September 2014, 10:00 Uhr

Aus dem Waldnähkästchen geplaudert – Mit Fidibus über den Baumwipfelpfad


Tief, tief im Wald lebt ein wundersames Wesen… nicht Mensch – nicht Tier. Es hat Flügel – und kann dennoch nicht fliegen. Klein, strubbelig und schwarz ist es. Wer genau hinschaut und hinhört, dem wird der kleine freche Geselle viele kleine Überraschungen aus dem Waldnähkästchen herbeizaubern. Er heißt Rabe Fidibus und holt euch mit seinem Waldtaxi ab zu einem Ausflug ins bunte Blättermeer des Waldes. Auch Mamas und Papas, Omas und Opas dürfen mit. Aber …pssssst! …aufgepasst! …nur Traumgeister sehen Wundersames! Lasst euch mit eurer Familie auf einer Tour auf dem Baumwipfelpfad in die Welt der Waldbewohner entführen.

Preis: 3,00 € zzgl. Eintritt

Dauer: 1,5 Stunden

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Einstiegsturm

Dienstag, 19. August 2014

Filmabend im MIZ Bergen: 3 ZIMMER/KÜCHE/BAD

Filmabend im MIZ Bergen: 3 ZIMMER/KÜCHE/BAD

Donnerstag 21. August 2014, 20.00 Uhr


Acht Freunde helfen sich gegenseitig immer wieder beim Umziehen. Ein ganzes Jahr lang Umzüge, quer durch Berlin, quer durch Deutschland, von Wohnung zu Wohnung, von WG zu WG. Dabei sind diese Treffen mehr als nur das Schleppen von Möbeln und Bücherkisten. Für die Endzwanziger bedeuten diese Umzüge Meilensteine in ihren Leben. Der Wechsel der Wohnung ist auch ein Wechsel von Beziehungen. Manche gehen kaputt, andere wachsen, eine Liebe blüht auf und eine andere verwelkt. Altes bleibt zurück und das Neue ist zunächst nicht mehr als ein vages Versprechen. Am Ende aber bleiben da Freunde – die, die den Sinn des Lebens vielleicht auch nicht ergründen können, aber helfen, die Kartons zu tragen.

Eintritt: 5 Euro

Samstag, 16. August 2014

Bildungsminister Brodkorb besuchte MEERESMUSEUM und OZEANEUM Stralsund

In der Ostsee-Ausstellung des OZEANEUMs stellte Dr. Harald Benke (l.) an einer Grafik das Wanderverhalten der Ostseeschweinswale vor. (Foto: OZEANEUM Stralsund GmbH)

Bildungsminister Brodkorb besuchte MEERESMUSEUM und OZEANEUM Stralsund

Stralsund. Der Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur von Mecklenburg-Vorpommern, Mathias Brodkorb, besuchte heute das MEERESMUSEUM und das OZEANEUM Stralsund. Das Direktorium des Deutschen Meeresmuseums, Dr. Harald Benke und Andreas Tanschus, erläuterte im MEERESMUSEUM u. a. das Modell des Katharinenklosters, welches das Domizil des MEERESMUSEUMs ist, den neu gestalteten Korallenriffpfeiler in der größten Museumsvitrine sowie die tropischen Aquarien. Thema waren auch die Pläne zur Erneuerung der Ausstellungen und Aquarien im MEERESMUSEUM am Katharinenberg. Vor dem drei mal acht Meter großen „Schaufenster“ des Schildkrötenbeckens trug sich Bildungsminister Brodkorb in das Gästebuch der Stiftung ein. Im Anschluss ging es ins 2008 eröffnete OZEANEUM zu einem Rundgang durch die Erlebnisausstellungen und Aquarien der nördlichen Meere. Dort wurden dem Minister u. a. die aktuellen Forschungsarbeiten des Deutschen Meeresmuseums zum Ostseeschweinswal vorgestellt.

Mittwoch, 13. August 2014

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum RÜGEN vom 21. bis 27.08.2014

Veranstaltungen im Naturerbe Zentrum RÜGEN vom 21. bis 27.08.2014




Donnerstag, 21. August 2014, 10:00 Uhr

Familienexkursion zu den Feuersteinfeldern


Die Feuersteinfelder Mukrans sind nicht nur eine geologische Attraktion, die für Wissenschaftler interessant ist. Nein, sie begeistern auch Groß und Klein, Einheimische und Touristen sowie Stubenhocker und Abenteurer. Vor etwa 4.000 Jahren wurden die Steinwälle angespült und sind heute so faszinierend wie eh und je. Wir laden Sie ein zu einer speziell auf Familien ausgerichteten geführten Wanderung zu diesem besonderen Ort, der gut versteckt in der Schmalen Heide liegt. Erleben Sie Natur einmal anders und erfahren Sie Neues über Pflanzen, Steine und Naturgewalten.

Preis: 7,50 € pro Person

Dauer: 3 Stunden

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Parkplatz Feuersteinfelder, Neu-Mukran



Donnerstag, 21. August 2014, 10:00 Uhr

Der Waldboden – Zeichnen mit Egon Arnold


Anfänger und Fortgeschrittene, Jung und Alt, Dick und Dünn – Gemeinsam zeichnen wir rund um das Naturerbe Zentrum RÜGEN an ein oder zwei Tagen, was die Natur bietet: Bäume, Blätter, Früchte, Flora und Fauna. Mitzubringen: kleiner Hocker, angemessene Kleidung, Zeichenkarton oder Skizzenbuch, diverse Bleistifte o. Ä.

Preis: 20 € oder 35 € (zeitabhängig)

Dauer: 2 / 5 Stunden

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Konferenzraum



Sonntag, 24. August 2014, 09:00 Uhr

Pilzwanderung durch die Prora


Zum Pilze sammeln in den Wald geht man im Herbst, das ist allgemein bekannt. Dass man aber auch im August schon Pilze findet, wissen die wenigsten. Auf einer morgendlichen Wanderung durch die vielfältigen Wälder der Prora haben Sie die Gelegenheit mit kompetenter Begleitung von unserem fachkundigen Pilzberater Eckhard Berger neue Pilzarten kennenzulernen, Interessantes zu altbekannten zu erfahren und Fragen loszuwerden, die Sie schon lange in Ihren Pilzkörbchen mit sich herumtragen. Also auf in die Pilze!

Preis: 7,50 € pro Person

Dauer: 3 Stunden

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Kasse



Dienstag, 26. August 2014, 15:00 Uhr

Diamanten der Ostsee – Bernsteinschleifen für Kinder & Erwachsene




Wer hat noch nicht nach dem gelb-braunen Baumharz am Ostseestrand gesucht? Lange Zeit als Gold der Ostsee gehandelt und bis nach Afrika exportiert, erfreut sich Bernstein ungebrochener Beliebtheit. Im Naturerbe Zentrum RÜGEN haben Sie die Möglichkeit, Rohbernstein zu schleifen und so ein individuelles Schmuckstück anzufertigen. Ob als Handschmeichler oder als Stein für einen Anhänger, Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Preis: Erwachsene 9,50 €, Kinder 6,50 € (evtl. zzgl. Materialkosten)

Dauer: 2,5 Stunden

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, NaturLabor



Mittwoch, 27. August 2014, 10:00 Uhr

Aus dem Waldnähkästchen geplaudert – Mit Fidibus über den Baumwipfelpfad


Tief, tief im Wald lebt ein wundersames Wesen… nicht Mensch – nicht Tier. Es hat Flügel – und kann dennoch nicht fliegen. Klein, strubbelig und schwarz ist es. Wer genau hinschaut und hinhört, dem wird der kleine freche Geselle viele kleine Überraschungen aus dem Waldnähkästchen herbeizaubern. Er heißt Rabe Fidibus und holt euch mit seinem Waldtaxi ab zu einem Ausflug ins bunte Blättermeer des Waldes. Auch Mamas und Papas, Omas und Opas dürfen mit. Aber …pssssst! …aufgepasst! …nur Traumgeister sehen Wundersames! Lasst euch mit eurer Familie auf einer Tour auf dem Baumwipfelpfad in die Welt der Waldbewohner entführen.

Preis: 3,00 € zzgl. Eintritt

Dauer: 1,5 Stunden

Anmeldung unter: info@nezr.de oder telefonisch: 038393 / 66 22 00

Treffpunkt: Naturerbe Zentrum RÜGEN, Einstiegsturm

Montag, 11. August 2014

Pantomime in MIZ Bergen am 15.August

Pantomime in MIZ Bergen

Pantomime. Schauspiel. Musik.: Der Unverbeß - Ein Christian Morgenstern Programm

Freitag 15. August 2014, 20.00 Uhr


Geheimnisvoll, phantasiereich und humorvoll werden die grotesk-unsinnigen und doch tiefsinnig-hintergründigen Gedichte von Christian Morgenstern pantomimisch dargestellt, gespielt und gesungen. Cornelia Thiele schlüpft flink wie das "Wiesel" in die verschiedenen Figuren; ist Würfel, Magd, Palmström und Schild-Krö-Kröte. Da ist manches phantastisch und geheimnisvoll, liegen Lachen und Weinen eng beieinander. Thomas Kieck unterstützt die Darstellung mit jazzigen Gitarrenklängen, greift aber auch zu Klingel, Pfeife und Xylophonschlegel; lässt das Känguru hüpfen, die Möwe fliegen und trägt damit zur Lebhaftigkeit des Programms bei. Eine vergnügliche Stunde Kurzweil.


Cornelia Thiele und Thomas Kieck präsentieren unter dem Namen KIECK-Theater schon seit 1991 literarisch-musikalische Programme, in denen sich Schauspiel, Pantomime und Musik ver-binden. Sie können auf bisher über 1700 Auftritte zurückschauen.

Mit ihrer Mischung aus witzigen, dramatischen und nachdenklichen Klein-Kunststücken lassen sie die Zuschauer von Basel bis Rostock und von Bautzen bis Essen lachen, träumen, schmunzeln und ergriffen sein. Wer einmal beim KIECK-Theater war, kommt gern wieder!

"Der Unverbeß - ein Christian Morgenstern Programm" zeigt das KIECK-Theater am Freitag, dem 15. August 2014 um 20.00 Uhr im MIZ Bergen auf Rügen.


Eintritt im Vorverkauf und an der Abendkasse: 5 Euro

Karten können gern im MIZ vorbestellt werden.

Mittwoch, 6. August 2014

Farbenrausch – Neue Kunstausstellung im Naturerbe Zentrum RÜGEN

Farbenrausch – Neue Kunstausstellung im Naturerbe Zentrum RÜGEN


Vernissage am 16. August um 18:00 Uhr



(Ostseebad Binz / OT Prora, 06.08.14) Genau 9.533 Kilometer weit entfernt vom Naturerbe Zentrum RÜGEN arbeitet die Künstlerin Hilde Düvel in ihrem Atelier: im heimischen San Carlos in Nicaragua. Hier entstanden die 14 farbenprächtigen, fast berauschenden Ölgemälde und Arbeiten in Mischtechnik, die vom 17. August bis zum 30. September in der Kunstgalerie des Naturerbe Zentrums kostenfrei zu sehen sein werden. 



Seit 1990 lebt und arbeitet die 1949 in Holzminden geborene und früher in der klinischen Forschung in Köln tätige Psychologin in Nicaragua. Dort hat sie ein kleines Tropenkrankenhaus aufgebaut, in dem vorwiegend die notleidende ländliche Bevölkerung behandelt wird. Außerdem leitet sie das 2008 von ihr ins Leben gerufene Projekt ARETE, welches Opfer von familiärer und sexueller Gewalt betreut.



Geprägt von der künstlerischen Ausbildung in den 80er Jahren bei der bekannten deutschen Malerin Monika von Starck, verarbeitet Hilde Düvel ihre Eindrücke aus dem fremden Nicaragua. Sie zeigt in ihren Bildern die Atmosphäre einer üppigen Vegetation in den schillerndsten Farben. Damit vermittelt sie ihr Leben in den Tropen und ihre sinnlichen Gefühle der überschäumenden Pflanzenwelt. Die Betrachter erleben eine ganz andere Farbwelt als die Blau- und Grüntöne der umgebenden Wald- und Ostseelandschaft. Am 16. August sind Interessierte herzlich zur Vernissage mit der Künstlerin um 18:00 Uhr eingeladen.



In der KunstGalerie des Naturerbe Zentrums RÜGEN werden ganzjährig zeitgenössische Arbeiten Rügener und überregionaler Künstler gezeigt. Alle zwei Monate wechseln die Arbeiten, die meist im Kontext zur hiesigen Landschaft und Natur stehen. Die Ausstellungsflächen sind kostenlos und für die Besucher kostenfrei anzuschauen. Dies soll vor allem regionale Künstler unterstützen. Mehr Informationen zu der Ausstellung und zum Naturerbe Zentrum RÜGEN unter www.nezr.de oder telefonisch unter 038393/ 66 22 00.