Mittwoch, 10. Dezember 2014

Raumänderung: Jahresrückblick des Fördervereins Deutsches Meeresmuseum e. V. nun im MEERESMUSEUM

Zum Jahresrückblick des Direktors wird es eng werden unterm Wal im MEERESMUSEUM Stralsund. (Foto: Deutsches Meeresmuseum)

Raumänderung: Jahresrückblick des Fördervereins Deutsches Meeresmuseum e. V. nun im MEERESMUSEUM


(Stralsund, 10.12.14) Am 11. Dezember um 19:00 Uhr findet der traditionelle Jahresrückblick für die Mitglieder des Fördervereins Deutsches Meeresmuseum e. V.  statt. Aus organisatorischen Gründen hat sich jedoch eine Raumänderung ergeben: die Veranstaltung findet nicht – wie im Halbjahresprogramm des Museums angegeben – im OZEANEUM statt, sondern im MEERESMUSEUM unterm Wal.


Dort wird der Direktor des Deutschen Meeresmuseums und Geschäftsführer der OZEANEUM Stralsund GmbH, Dr. Harald Benke, das Jahr 2014 Revue passieren lassen und über Neues, Kurioses und Wissenswertes berichten. Im Anschluss gibt es für die Vereinsmitglieder Kurzführungen zu den Neuigkeiten in den Ausstellungen und Aquarien des MEERESMUSEUMs sowie zum Jahresthema 2014 KEIN PLASTIK MEER.

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Ins rechte Licht gesetzt – Rügens Landschaften: Im MEERESMUSEUM fasziniert neue Fotoausstellung

Florian Nessler inmitten seiner Fotoausstellung im MEERESMUSEUM Stralsund. (Foto: Deutsches Meeresmuseum)

Ins rechte Licht gesetzt – Rügens Landschaften: Im MEERESMUSEUM fasziniert neue Fotoausstellung


(Stralsund) Das Stralsunder MEERESMUSEUM zeigt ab sofort wunderschöne Landschaftsmotive der Insel Rügen von Florian Nessler. Der Fotograf, 1990 in Jena geboren und auf der Insel Rügen aufgewachsen, lebt mittlerweile in Neubrandenburg und studiert dort Naturschutz und Landnutzungsplanung. Noch während der Schulzeit wurde das Interesse an der Fotografie geweckt und mit der ersten eigenen Kamera alles „geknipst“, was vor die Linse kam. Aus der „Knipserei“ wurde nach kurzer Zeit ein Hobby und aus dem Hobby in den letzten zwei Jahren eine Leidenschaft. Mit seinen Bildern versucht Florian Nessler nach eigener Aussage Momente einzufangen, die den meisten Menschen oftmals verborgen bleiben, z. B. die ganz außergewöhnliche Lichtstimmung, die aus der alltäglichen Situation etwas Besonderes macht – oft nur ein Hauch von einem Moment und deswegen umso schwieriger zu fotografieren.


Die Fotos sollen dem Betrachter aber auch bewusst machen, dass dieses Einzigartige – Rügens Natur – nicht selbstverständlich ist; dass, wenn man nicht nachhaltig mit diesem unserem Lebensraum umgeht, er ebenso schnell verschwinden kann. Und auch, wenn es für einen Fotografen sicherlich schön ist, wenn seine Bilder ihn überdauern, so kann es wohl nichts Schlimmeres geben als die Vorstellung, dass diese Bilder irgendwann einmal das Einzige sind, was von Rügens Natur übrig sein wird – so die Gedanken von Florian Nessler. Die 40 großformatigen Fotos sind bis einschließlich 11. Januar 2015 Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr im MEERESMUSEUM Stralsund zu sehen.

Dienstag, 2. Dezember 2014

Advent hinter Klostermauern lockt ins MEERESMUSEUM mit Weihnachtswerkstatt, Adventsbasar und Museumsmanufaktur

Kutter Adolf Reichwein auf dem Nordhof des MEERESMUSEUMs. (Foto: Deutsches Meeresmuseum)

Advent hinter Klostermauern lockt ins MEERESMUSEUM mit Weihnachtswerkstatt, Adventsbasar und Museumsmanufaktur


(Stralsund) Vom 5. bis 7. Dezember heißt es „Advent hinter Klostermauern“, wenn das MEERESMUSEUM Stralsund mit Weihnachtswerkstatt, Museumsmanufaktur und Adventsbasar zum Stöbern und Mitmachen einlädt. Am Freitag, 05.12.14, um 11:00 Uhr eröffnet der Museumsengel das maritime Adventswochenende. Die musikalische Umrahmung übernehmen die Shantyjungs des Chors der Regionalen Schule „Adolf Diesterweg“ aus Stralsund.

An allen drei Aktionstagen präsentieren sich von 11:00 bis 17:00 Uhr Mitmach-, Kreativ- und Verkaufsstände. So wird die Stralsunder Künstlerin und Grafikerin Anita Riechert museumseigene Geschenkverpackungen, Bastelbögen und Malhefte präsentieren, die von ihr entwickelt wurden. Den Adventsbasar gestalten die Rügener Werkstätten mit „Bastel-Willi“ und die Galerie „Am OZEANEUM“. In der Weihnachtswerkstatt können Geschenkideen, wie maritime Windlichter, Meerestierseifen und Engelsfische, gefertigt werden. Der Zoo Stralsund wird mit einem kleinen „Streichelzoo“ vor Ort sein und mit den Besuchern Adventsgestecke arrangieren. Das Kaffeehaus Strahl sorgt für das leibliche Wohl. Weitere Höhepunkte am Freitag sind um 13:00 Uhr die Schildkrötenfütterung mit dem Museumsengel und 14:00 Uhr der Auftritt vom Kinderchor der Kita „Lütt Matten“. Als Höhepunkt wird an allen drei Tagen um 15:00 Uhr der Weihnachtsmann im MEERESMUSEUM erwartet. Dann stehen die Aquarienbewohner im Mittelpunkt, und die Kinder dürfen dem „Bärtigen“ bei der Bescherung helfen.

Am Advents- bzw. Familiensonntag, dem 7. Dezember, ist ganztägig ein reduzierter Eintrittspreis gültig. Und noch bis 19. Dezember gilt im MEERESMUSEUM täglich der günstige Happy-Hour-Eintritt von 15:00 bis 17:00 Uhr. Weitere Termine, wie die Familienführung und der Lesetreff mit der Weihnachtsfrau, sowie alle genauen Aktionszeiten findet man unter meeresmuseum.de.