Freitag, 29. Januar 2016

Entdecker des Quastenflossers berichtet im MEERESMUSEUM

Auf der Suche nach den Laichgebieten der Aale tauchte die JAGO im Pazifik nahe dem tiefsten Punkt der Erde. (Foto: © Jürgen Schauer)

Ozeane, Meere, Seen – ein Forscherleben unter Wasser

Entdecker des Quastenflossers berichtet im MEERESMUSEUM


(Stralsund) Hans Fricke´s Lebensweg begann mit 11 Jahren in einem alten Seitenarm der Elbe. Über 10 000 Stunden folgten als beobachtender Meeresforscher in Ozeanen, Meeren, Seen und Flüssen – später im selbst gebauten 26 Tonnen schweren Unterwasserhabitat im Roten Meer und in den Eigenbau-Tauchboten GEO und JAGO.

Mit seinen Mitarbeitern erforschte er die tiefen Alpenseen, ging auf die Suche nach dem legendären Quastenflosser im Indischen Ozean, spürte Aale in der Sargassosee auf, folgte den Spuren der verschollenen Schröder-Stranz-Expedition 1912 oder der U-Boot-Nordpol-Expedition von Sir Hubert Wilkins 1913. Die Fricke-Crew war aber auch bei der Bergung von Flugzeugen im Bodensee oder bei der wissenschaftlichen Diamantenexploration in Südafrika dabei.

Der spannende Vortrag mit Prof. Dr. Hans Fricke – Pionier der deutschen Meeresforschung – findet am Donnerstag, 04.02.16, um 19:00 Uhr im Stralsunder MEERESMUSEUM statt. Der Eintritt zum Vortrag beträgt drei Euro pro Person. Mitglieder des Fördervereins Deutsches Meeresmuseum e. V. genießen freien Eintritt.

Mittwoch, 27. Januar 2016

Winterferienspaß im OZEANEUM und MEERESMUSEUM Stralsund

Wissenswertes über den Speiseplan der Meeresschildkröten können Besucher bei der kommentierten Fütterung im MEERESMUSEUM erfahren. (© Uli Kunz)

Winterferienspaß im OZEANEUM und MEERESMUSEUM Stralsund


(Stralsund) Das Deutsche Meeresmuseum Stralsund bietet vom 1. bis 12. Februar 2016 ein spannendes Aktionsprogramm für Ferienkinder und ihre Begleitung. Die Zusatzangebote sind kostenfrei für Besucher mit gültigem Museumsticket.

Die Museumspädagogen im OZEANEUM laden zu kindgerechten Angeboten, wie zum Beispiel Führungen über Wale & Co ein.
„Mein persönliches Highlight ist unser Ferientermin jeweils am 3. und 10. Februar mit unserem Taucheinsatzleiter. Wir treffen ihn zunächst vor seinem Tauchgang und schauen dann gemeinsam zu, wie er die Tiere im Aquarientunnel von Hand füttert“, verrät Museumspädagogin Ria Schmechel.

In der Ferienwerkstatt für die ganze Familie dreht sich alles um das praktische Erkunden der Eigenschaften von Plastikmüll im Meer. Durch kleine Experimente erleben die Teilnehmer, warum es so schwer ist, Plastik aus dem Meerwasser zu filtern.

Am 6. Februar können Kinder mit dem Audioguide kostenfrei auf Entdeckungsreise durch das OZEANEUM gehen.

Im MEERESMUSEUM stehen eine Taschenlampenführung, die kommentierte Fütterung der großen Schildkröten und jeweils Donnerstag um 11:00 Uhr Tauchgänge der Forschungstaucher auf dem Programm. Bei der Schausektion eines kleinen Kalmars erfahren Ferienkinder mehr über die Anatomie dieses Weichtiers. Zudem werden Experimente zu den Themen Wasser, Druck und Tauchen von der Museumspädagogik angeboten. Das MEERESMUSEUM ist im Aktionszeitraum auch montags geöffnet.

Das ausführliche Programm findet sich unter kindermeer.de